Inklusionsprojekte:

Theater AG

Inklusives Theater


2014 wurde erstmals eine Theater AG für junge Menschen mit Handicap angeboten,
die sich mit elf Teilnehmern reger Nachfrage erfreute. Daraus entwickelte sich in den
letzten vier Jahren das Ensemble des Sprungbrett e.V. Zeitlich begrenzte inklusive
Theaterprojekte mit öffentlichen Aufführungen können seither durch verschiedene
Fördermaßnahmen realisiert werden.
In Kooperation mit der Studiobühne der VHS gaben im Jahr 2015 anlässlich der
Aufführung „Mr. Scrooge – eine Weihnachtsgeschichte“ erstmals Spieler mit Handicap
ihr Debüt.
Im Jahr 2016 wurde das Theaterstück „Die Schnee- und Eiskönigin“ anlässlich der
Schlosserlebnistage in Bad Mergentheim uraufgeführt.
2017 wurde das Märchen „Die drei Federn“ adaptiert und zur Aufführung gebracht
sowie in 2018 eine Stückentwicklung zur Märchenfigur des Teufels unter dem Titel
„Es war einmal…der Teufel“ in drei Kirchen auf die Bühne gebracht.
Im diesjährigen Theaterstück nimmt sich das Ensemble des Sprungbrett e.V. in
Kooperation mit dem Deutschordensmuseum – ganz im Zeichen des Jubiläums
„800 Jahre Deutscher Orden in Bad Mergentheim“ – der wohl berühmtesten
Rittergeschichte an, dem Don Quichotte.

- Ankündigung -